Karlsruher SC

KSC

Karlsruher SC

Karlsruher SC - Team Stats

KSC_2018

Hinten von links:
Maximilian Groß, Luka Schwarz, Bastian Bauer, John Schmidtke, Jonas Mohr, Alexander Pirogov, Mathias Schäfer, Jannik Hoffmann

Mitte von links:
Trainer Robin Trabert, Organisatorischer Leiter NLZ Pascal Huber, Luca Braun, Marlon Dinger, Kevin Da Silva Arnold, Emre Kahriman, David Trivunic, Binak Elshanaj, Tim Herm, Torwarttrainer Dominik Meier, Athletiktrainer Martin Kramer

Vorne von links:
Abdul Simsek, Jannis Rabold, Silas Keck, Paul Löhr, Simon Lubiszewski, Akin Akar, Filip Reimann, Vincent Werner, Ian Hoffmann, Jeremiah Kasteleiner


Karlsruher SC

WOJNAR’S Deutschland Gruppe – Mannschaft

Westerwälder Keramik-Cup 2017:       4.Platz!

Ein Quali-Abonnent.

Jeweils mit dem Ziel, sich einen Platz unter den ersten sechs zu ergattern, um sich die direkte Qualifikation für ein weiteres Jahr Turnierteilnahme zu sichern, reiste der KSC in den vergangenen Jahren nach Montabaur an. Das anvisierte Ziel zu erreichen gelang ihm in den letzten acht Jahren immerhin viermal eindrucksvoll mit dem Erreichen des Finales.

2010, 2012 und 2013 erspielten sich die Badener jeweils den Turniersieg und in 2011 reichte es immerhin noch zum hervorragenden 2.Platz; 2015 und beim letztjährigen Turnier 2017 gab es dann jeweils  einen sehr guten 4.Platz (2017 im „kleinen“ Finale 1:3 gegen Schalke).

Der KSC, ein wahrer WWKC-Quali-Abonnent.

Das soll 2018 natürlich auch so bleiben.

Nach einer Supersaison 2016/17 mit einem abschließenden 3.Platz in der Bundesliga Süd/Südwest ist die Sache derzeit etwas nüchterner zu sehen: Platz 9 mit 20 Punkten stehen Mitte Dezember zu Buche und lässt allerdings berechtigte Hoffnungen zum Saisonziel „Klassenerhalt“ zu.

Als verantwortlicher Trainer am Spielfeldrand findet man mit Robin Trabert den jüngsten Trainer der U17-Bundesliga. Dennoch kann der 25-jährige ehemalige U19-Spieler der TuS Koblenz und UEFA-A-Lizenzinhaber, der zuletzt als Co-Trainer bei Regionalligist Stuttgarter Kickers beschäftigt war, bereits auf ansehnliche Jugendtrainererfahrungen u.a. bei Mainz 05, FSV Frankfurt, Kickers Offenbach und Stuttgarter Kickers (U19) bauen.

Bei seinen Spielern ist ein Augenmerk zu legen auf David Trivunic und Ian Hoffmann, die bereits Berufungen zu DFB-U17-Nationalmannschaftslehrgängen in ihrem Briefkasten fanden. Ian Hoffmann trug zudem bis 2017 sieben Mal das Trikot der U17-Nationalmannschaft der USA; Luka Schwarz war in der U17-EM-Quali bereits zweimal für sein Nationalteam Georgien im Einsatz. Ein weiterer Spieler mit internationaler Erfahrung ist Janis Rabold, der bis 2016 auf 5 Einsätze in der DFB-U16- und auf zwei in der DFB-U15-Auswahl stolz sein kann.